Selektive Lasertrabekuloplastik

selektive Lasertrabekuloplastik (SLT) bei Grünem Star (Glaukom)

Die Lasertrabekuloplastik ist eine weitverbreitete und erfolgreiche Methode den Kammerwinkelabfluss im Auge zu verbessern und damit den Augendruck signifikant zu senken.

Im Gegensatz zu der früher häufig angewendeten Argon-Lasertrabekuloplastik (ALT), die aufgrund der Narbenbildung nur begrenzt häufig eingesetzt werden konnte, wirkt die Selektive Lasertrabekuloplastik (SLT) mit deutlich kürzeren niedrigenergetischen Impulsen nur auf die Pigmentzellen im Kammerwinkel und schont dabei das Trabekelwerk.

Durch Aktivierung des körpereigenen Immunsystems kommt es zu einer 'Reinigung' des Trabekelwerkes und damit zu einer deutlichen Verbesserung des Kammerwasserabflusses.

 

VORTEILE DER SLT

  • schonende und schmerzfreie ambulante Therapie
  • mehrfach wiederholbar, im Regelfall alle ein bis eineinhalb Jahre
  • durch die Therapie kann die Anzahl der Tropfen reduziert oder im Idealfall zur Gänze wegfallen.

WANN KOMMT DIE THERAPIE IN FRAGE?

  • besonders bei Patienten mit Unverträglichkeit auf Augentropfen
  • zusätzlich bei langjährigen Glaukompatienten mit abnehmender Wirksamkeit der Tropfen
  • bei unregelmäßiger Einnahme der Tropfen
  • bei Schwierigkeiten mit der Verabreichung der Glaukom Tropfen